Der Kuti ist da und will mit Euch spielen!

Der Super – Kuti ist da! Er steht in unserer Kinderecke und mit ihm darf gezockt werden! Zocken in der Kinderecke? Und wer ist Kuti? Alles ganz harmlos, aber mit mega viel Spaß.

Der Kuti ist ein robustes Konsolenspiel in gemütlichem Würfelformat, ist einfach zu bedienen und für alle Altersstufen geeignet. Die lustigen und einfachen Spiele kann man allein oder mit mehreren Mitspielern im Retro-Stil spielen. Hier kommt man nämlich ohne Touchscreen oder Wischen aus. Das Steuern der Spielfiguren mit Knöpfen macht Spaß, ist auch für Kleinere handlich und erinnert an früher…😉. Es gibt jede Menge Reaktionsspiele, aber auch Fachwissen wird gefragt, z.B. zu Harry Potter, Weltraum und sogar zur Deutschen Minderheit in Dänemark!  

Genau das Richtige für eine kleine Spielerei zwischendurch oder auch länger, falls es mal regnet…

Der Kuti ist nur vorübergehend bei uns. Also kommt, und habt Spaß! [eni]

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Wir stellen vor: Unser Facebook-Titel-Kunstwerk

Der Künstler Peter Bradtke hat das Kunstwerk auf unserer Facebook-Titelseite geschaffen. Er wurde 1947 in Berlin geboren, studierte in Hamburg an der Staatlichen Hochschule für Bildende Künste und ist zu Beginn der 1970er Jahre an großen Ausstellungen in Deutschland beteiligt. So z.B. beim Herbstsalon 1971 im Haus der Kunst in München, 1973 an der Internationalen Kunst- und Informationsmesse in Düsseldorf und 1974 im Kunsthaus Hamburg.

Seine Werke sind feinste geometrische Kompositionen, die mit illusionistischen Effekten arbeiten. Sein liebstes Thema sind Röhren und Spiralen, die er aus ineinander verwobenen Netzstrukturen schafft. Durch Zerrung und Stauchung der Linien entsteht ein flirrendes Spiel mit dem Licht und eine scheinbar reflektierende und bewegliche Oberfläche entsteht. Mit dieser Arbeitsweise ist er der Op-Art-Bewegung zuzuordnen – Künstler, die mit optischen Illusionen spielen.

Hier ein Detail aus dem Bild:

Bei „unserem“ Bild von Peter Bradtke in der Artothek wird der Betrachter regelrecht in die Bildmitte hineingezogen. Die drei Spiralen in türkis-blau, dunkelgrün und hellgrün scheinen übereinander zu liegen und sich nach innen zu verjüngen. Die hellgraue Innenfläche wird dadurch zu einer Art Fenster. Unwillkürlich sucht man nach einem Ausblick aus diesem Fenster, doch der Blick findet dort keinen Halt und geht zurück zu den Spiralen. Sehr raffiniert von Peter Bradtke komponiert! [eni]

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

„Corpus Libris“ – ein Riesenspaß!

Hinter dem etwas sperrigen Wort verbirgt sich ein riesengroßer Spaß: man nehme ein Buch und halte es so, dass es mit dem Hintergrund verschmilzt.

Am besten gelingt das natürlich zu zweit. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Durchstöbert Eure Bücher und probiert es aus! Viel Spaß! [eni]

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Dieser Krimi spielt hier bei uns: Die Tote im Küstenfeuer

Ganz Dänemark feiert. Einer mordet. Was geschah in der Mitsommernacht? Der dritte Fall für das deutsch-dänische Ermittlerteam Boisen & Nyborg

In Egernsund an der jütländischen Küste verbrennt die Leiche eines jungen Mädchens unter den Holzscheiten eines Sankt-Hans-Feuers. Wurde die deutsche Gastschülerin mit türkischen Wurzeln das Opfer eines grausamen Ritualmordes? Vibeke Boisen und Rasmus Nyborg von der deutsch-dänischen Sondereinheit GZ Padborg übernehmen den Fall und stoßen in der Familie der Toten auf eine Mauer des Schweigens. Auch die Ermittlungen in der beschaulichen dänischen Küstenstadt gestalten sich schwierig, denn die Bewohner sind sich einig: Der Täter muss von außerhalb kommen. Als eine Spur zu den Betreibern der örtlichen Ziegelei führt, beginnt der Zusammenhalt der eingeschworenen Gemeinschaft zu bröckeln…“ [Verlagstext]

Sonderburg

Anette Hinrichs kommt aus Hamburg, wohnt im Raum München und schreibt am liebsten Küstenkrimis. Dieser spielt in Egernsund, Sonderburg und die ganze Flensburger Förde entlang. [set]

Veröffentlicht unter Deutsche Bücherei Sonderburg, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Lesekreis – wir finden wieder statt :-)

Die nächsten Termine sind:

Mittwoch, 7. Juli von 17-19 Uhr

Mittwoch, 14. Juli von 17-19 Uhr

Wir sprechen über das Buch

„Aller Liebe Anfang“ von Judith Hermann

„Judith Hermann hat einen Roman geschrieben über die Zumutungen der Liebe und die Schutzlosigkeit im Leben.
Stella und Jason sind verheiratet, sie haben eine Tochter, Ava, sie leben in einem Haus am Rand der Stadt. Ein schönes, einfaches Haus, ein kleiner Garten, ein alltägliches ruhiges Leben, meist ohne Jason, der viel arbeitet.
Aber eines Tages steht ein Mann vor der Tür dieses Hauses, ein Fremder, jemand, den Stella nie zuvor gesehen hat. Er sagt, er wolle sich einfach einmal mit ihr unterhalten, mehr sagt er nicht. Stella lehnt das ab. Der Fremde geht und kommt am nächsten Tag wieder, er kommt auch am Tag darauf wieder, er wird sie nicht mehr in Ruhe lassen. Was hier beginnt, ist ein Albtraum, der langsam, aber unbeirrbar eskaliert.
In einer klaren, schonungslosen Sprache und irritierend schönen Bildern erzählt Judith Hermann vom Rätsel des Anfangs und Fortgangs der Liebe, vom Einsturz eines sicher geglaubten Lebens.“ [Verlagstext]

Judith Herman wurde 1970 in Berlin geboren. „Aller Liebe Anfang“ ist ihr erster Roman. Für ihr Werk wurde sie mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

[set]

Veröffentlicht unter Deutsche Bücherei Sonderburg, Lesekreis, Multikulturhaus Sonderburg | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Wir haben eine neue Facebook-Seite und dies ist unser Titelbild

Wir sagen auf Wiedersehen und herzlich Willkommen! Aus technischen Gründen werden wir unsere bisherige Facebook-Seite nicht weiter bespielen, haben aber dafür eine neue Seite eingerichtet:

https://www.facebook.com/DeutscheBuechereiSonderburg

Informationen rund um die Bücherei erhaltet Ihr nun dort, abonniert deshalb bitte die neue Seite! Unser Blog auf WordPress läuft natürlich unverändert weiter. [eni]

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Hast du noch Fragen zum digitalen Nordschleswiger?

Hannah hilft dir weiter!

Hast du noch Fragen zum digitalen „Nordschleswiger“? Oder kennst jemanden, der noch Hilfe benötigen könnte?

Dann komm mit deinem Tablet oder Mobiltelefon in die Bücherei.

20. Mai: Deutsche Bücherei Sonderburg, 10-14 Uhr

Es gelten die aktuellen Corona-Regeln.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Blickfang am Eingang

Während des Lockdowns haben wir für unsere Leser nicht nur jede Menge neue Bücher bestellt, sondern auch Platz für mehr Präsentation geschaffen.

Gleich neben dem Eingang sind jetzt zwei Regale für Neuerwerbungen oder besondere Themen reserviert.

Diese Woche haben wir gleich drei Themen: besondere Kochbücher, tolle Bücher rund ums Thema Hund und handsignierte (!!) Bücher über den renommierten Künstler Uwe Appold. [eni]

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Die Schüler freuen sich und wir auch

Seit gefühlt ewiger Zeit war heute die erste Schulklasse wieder in der Bücherei, nämlich die vierte Klasse der Deutschen Schule Sonderburg mit ihrer Lehrerin Karin Backen.

Die Kinder hatten jede Menge Spaß und hatten sich ganz schnell ihre neuen Bücher ausgesucht. Dabei kamen auch die Fragen nach „einem richtig gruseligen Buch“ oder „einem ganz dicken Abenteuerbuch, das ich noch nicht gelesen habe“. Na hoffentlich haben wir da die richtige Auswahl gehabt… [eni]

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Hier kommen frische Bilder für die Artothek!

Nein, frisch gemalt sind die Bilder nicht, aber frisch aus der Zentralbücherei Apenrade von unseren Hausmeistern Reiner und Sven geliefert. Die Bilder, die bisher in Sonderburg waren, sind dafür wieder zurückgegangen.

Jetzt sind wir gespannt, welche Kostbarkeiten sich zeigen werden. Während der Öffnungszeiten stellen wir jeden Tag ein anderes Bild auf der Staffelei in der Bücherei aus.

In unserer Artotheks-Serie stellen wir Euch in unserem Blog und auf Facebook wie gewohnt ausgewählte Kunstwerke vor. Kommt vorbei und lasst Euch inspirieren! [eni]

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen