Meisterwerke der dänischen Kunst: Portrait eines jungen Mädchens (1885) von Vilhelm Hammershøi

Heute starten wir eine neue Serie, in der wir Meisterwerke der Deutscher und dänischen Kunst vorstellen möchten. Wir beginnen mit einem Werk des wohl bedeutendsten dänischen Künstlers des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts:Vilhelm Hammershøi (1864-1916).

Durch die Themen Einsamkeit, Isolation und Entfremdung, aber auch intensive Sinnlichkeit wird Hammershøi dem Symbolismus zugeordnet und spricht mit seiner Kunst bis heute ein großes Publikum an.

1885 erregte Hammershøi bei einer Ausstellung in Kopenhagen mit seinem Erstlingswerk „Porträt eines jungen Mädchens. Die Schwester des Künstlers, Anna Hammershøi“ große Aufmerksamkeit, aber auch heftige Ablehnung bei der Fachjury. Denn dieses Bild stellte einen markanten Bruch mit der führenden naturalistischen Kunst der damaligen Zeit dar. Das klar definierte Licht des Naturalismus wurde durch ein diffuses Licht ersetzt, dessen Quelle schwer auszumachen ist. Statt von klaren, leuchtenden Farben wird das Bild von dunklen Farbtönen beherrscht. Hinzu kommt, dass alle Linien verwischt und die Konturen unscharf sind. Obwohl es sich dem Titel nach um ein Porträt handelt, hat Hammershøi weder den Charakter des Mädchens noch ihre gesellschaftliche Stellung dargestellt. Es gibt auch keine Ansätze zu einer Erzählung durch zusätzliche Details im Bild. Es besteht auch kein Blickkontakt zwischen der Dargestellten und dem Betrachter – im Gegenteil, sie schaut mit abwesendem, ätherischem Blick in die Ferne. 

Das Gemälde weist bereits die Isolation als Thema auf, die als charakteristisch für Hammershøis Malerei gilt. Gerade das Geheimnisvolle und Unbestimmte macht einerseits die Ablehnung der damaligen konservativen Jury aus und andererseits den Erfolg des heute weltweit gefeierten Künstlers.

Über buechereisonderburg

Herzlich willkommen in der Deutschen Bücherei Sonderburg.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s